Das Wassergeheimnis

 erstellt am 6.10.2011

Viktor Schauberger: „Die Wahrung des Wassergeheimnisses ist auch ein Mittel, um dem Gelde die Zinskraft zu sichern. Der Zins gedeiht nur in der Mangelwirtschaft.
Ist das Problem der Wasserentstehung gelöst und wird es dann möglich, jedes Wasserquantum und jede Wasserqualität an beliebigen Orten herzustellen, ist man in der Lage, ungeheuere Wüstenflächen wieder urbar zu machen. Dadurch wird der Kaufwert der Nahrung und zugleich der Kaufwert der Maschinenkraft auf ein solches Minimum gesenkt, daß es sich nicht mehr lohnt, damit zu spekulieren.
Nahrungsfreiheit und kostenlose Maschinenkraft sind so umstürzende Begriffe, daß das gesamte Weltbild und auch alle Weltanschauungen eine Veränderung erfahren werden.
Die Wahrung des Geheimnisses Wasser ist daher das größte Kapital des Kapitals und aus diesem Grunde wird jeder Versuch, der dieser Klärung dient, rücksichtslos schon im Keime erstickt.

Aus dem Wasser ist alles entstanden. Das Wasser ist daher der universelle Rohstoff jeder Kultur oder das Fundament jeder körperlichen und geistigen Entwicklung. Die Entschleierung des Wassergeheimnisses ist das Ende jeder Art Spekulation oder Berechnung mit ihren Auswüchsen zu denen Krieg, Haß, Neid, Unduldsamkeit und Zwieträchtigkeit in jeder Form und Art zählen. Die restlose Erforschung des Wassers bedeutet daher im wahrsten Sinne des Wortes das Ende der Monopole, das Ende jeder Beherrschung und den Anbeginn eines Sozialismus durch die Ausgestaltung des Individualismus in vollendester Form.“
Das Wassergeheimniss ist in den Texten von Viktor Schauberger gelöst und erklärt, also suchen, finden, kapieren und kopieren. Meine eigene Wiedergabe desselben bald hier.

September 2013
Also dann will ich mal beginnen: Der große Wasserkreislauf ist, im Gegensatz zum kleinen Wasserkreislauf, nicht so bekannt. Für ein Verständnis des Wassers und seiner Bedeutung, ist dieses Wissen eine wichtige Basis.
Der kleine Wasserkreislauf sieht so aus:Kleiner Wasserkreislauf

Der große Wasserkreislauf bildet einen Teil mit ab, der unseren Augen verborgen bleibt und doch so eine wichtige Rolle spiel. Die Vorgänge unter der Erde werden von der Schulwissenschaft nur am Rande wahrgenommen.
Der sauerstoffreiche Niederschlag dringt am besten in den Boden ein, wenn dieser eine höhere Temperatur hat. Ist der Boden wärmer als der Niederschlag, bleibt das Wasser an der Oberfläche.
Wenn das wärmere sauerstoffreiche Niederschlagswasser jedoch in große Tiefen eindringt, dann reagiert der im Wasser enthaltene Sauerstoff mit den in der Erdkruste vorhandenen Kohlenstoffen. Dabei lösen sich für das Leben sehr wichtige Kohlenstoffe und Mineralien im Wasser, es beginnt, durch die hohen Temperaturen der Tiefe wieder emporzusteigen, um im Idealfall mit einem hohen Hydrogenkarbonatanteil(die gelösten Kohlenstoffe) und vielen natürlichen Mineralien als gesundes Quellwasser wieder an die Erdöberfläche zu treten. Dieser Transport von Mineralien und gelösten Kohlenstoffen ist lebenswichtig für alle Wesen auf diesem Planeten.