UNO – keine Hilfe für 200’000 syrische Flüchtlinge

Montag, 7. September 2015 , von Freeman um 11:00

Es ist skandalös und beschämend, wie die sogenannte „westliche Wertegemeinschaft“, die immer einen auf „Humanität“ und „Menschenrechte“ macht, den syrischen Flüchtlingen nicht hilft, oder nicht mehr hilft. Die Vereinigten Staaten haben am Wochenende gesagt, sie würden keine Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen und die UNO hat 200’000 syrischen Flüchtlingen in Jordanien lapidar per SMS mitgeteilt, die Lebensmittelhilfe wird komplett eingestellt. Das Welternährungs- programm (WFP) hätte kein Geld mehr. Bisher bekamen die Flüchtlinge 14 US-Dollar pro Monat in Form von Gutscheine, um überleben zu können. Die kanadische Sprecherin des WFP, Julie Marshall, sagte gegenüber der Presse, es gebe keine Hilfe mehr. Sie können entweder zurück nach Syrien gehen, oder in ein anderes Flüchtlingslager, oder die Reise nach Europa antreten.

Quelle: Alles Schall und Rauch: UNO – keine Hilfe für 200’000 syrische Flüchtlinge

Advertisements