Poroschenko hat vor kurzem ein Gesetz verabschiedet: Ab sofort können allen Familien in Donbass, in der s.g. „Anti-Terror-Zone“, ihre Kinder einfach weggenommen werden. Die Voraussetzungen dafür sind ganz einfach zu erfüllen: Ein Elternteil dieser Familien muss im Donbass-Krieg gefallen sein. Und zack – sind die Kinder weg. Ihre nächsten Lebensstationen sind verschiedene: Kinderheime, andere Familien. Und zwar aus allen Ländern dieser Welt! Mit anderen Worten: Die Ukraine zerstört nicht nur Menschenleben und Familien und tötet ihre Kinder, sondern macht aus dem Leid, dass sie schon seit über einem halben Jahr im Osten des Landes anrichtet, jetzt auch noch ein bares Vergnügen: Geld. Auf Blut und Knochen von Donbass.

quelle: http://www.fit4russland.com/kriege/790-ukrainische-gesetze-kinder-von-donbass-zu-vergeben

Advertisements