Mega-Artikel heute: Russen haben Fotos gefälscht zum MH17 Abschuss. Dafür hat man natürlich angeblich Beweise gefunden, die eine Webseite namens „Bellingcat“ verbreitet, deren Betreiber indirekt auf der Gehaltsliste des grossen Ukraine Investors George Soros stehen soll.

Um diese Beweise von „Belingcat“ zu beurteilen, muss man etwas über diese Leute wissen. Gründer von „Belingcat“ ist ein gewisser Eliot Higgins. In seiner Jugend flog Higgins vom Institut für Journalistik an der Universität in Southampton. Er wurde dann  Bankkaufmann und zuletzt arbeitete er in einem Wäschegeschäft. Er heiratete eine Frau türkischer Abstammung, die er über ICQ kennenlernte und im Oktober 2011 brachte sie eine Tochter zur Welt. Mittlerweile sollen es schon drei Kinder sein.

Higgins verbrachte dann seine Zeit überwiegend am Computer bei 36-Stunden-Sitzungen von World of Warcraft, Fallout und Command and Conquer. Jetzt hatte er andere Prioritäten. Aber nach sechs Monaten brauchte er wieder etwas neues und interessierte sich für den Konflikt in Syrien.

weiterlesen in der Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/23299-MH7-Abschuss-Was-man-den-neuen-Bellingcat-Beweisen-wissen-sollte.html

Advertisements