GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

shutterstock_159322121(1)

 384 (45/2014)

Verschwiegen von den westlichen Medien:

Der neue ukrainische Präsident Petro Poroschenko – nicht mehr als eine „Westmarionette“ – zeigt, wie sein Friedensplan aussieht: Der Krieg im Osten geht weiter, das Bombardement gegen Zivilisten, Männer, Frauen und Kinder wird wieder aufgenommen!

Nun hat er öffentlich bekundet, welch Geisteskind er tatsächlich ist. Er bezeichnet die Menschen im Osten, die von der Teilfaschisten-Regierung wegwollen nicht mehr nur mit „Terroristen“, sondern weitaus schlimmer.

So sagte er in einer TV-Ansprache: „Die Entscheidung, die Waffenruhe nicht zu verlängern, ist unsere Antwort an Terroristen, Militante und marodierende Banden. Wir müssen zusammenstehen, denn wir kämpfen darum, unser Land von Schmutz und Parasiten zu befreien.

Dieses Vokabular, das die Menschen im Osten als „Schmutz und Parasiten“ bezeichnet, wird in den Medien verschwiegen!

Poroschenkos Beschimpfungen erinnern an Hitlers Aussagen gegen Juden! Dieses Mal macht sie ein Mann, der sogar von der deutschen Bundesregierung hofiert und unterstützt…

Ursprünglichen Post anzeigen 227 weitere Wörter

Advertisements