Miss Ubuntu

John Pilger hat die Situation mal wieder perfekt auf den Punkt gebracht. Das Problem sind die großen Konzernmedien, denn sie sind nur eine Erweiterung der Reichen und Mächtigen und haben daher kein Interesse daran, Krieg und Militarismus anzuprangern, weil sie letztendlich davon profitieren. Das beste Gegenmittel: gute alternative Medien lesen und alles hinterfragen – und informiert euch über die eigentlichen Fakten und vergleicht diese mit den tendenziösen Medienberichten. Vertraut auf euren Verstand und lasst euch nicht einwickeln von den Klugschwätzern und Schreibtischkriegern in den namhaften Medien. (Siehe dazu auch meine Artikel unter der Kategorie Medien)

Übersetzung: Hergen Mattusik

Warum nehmen wir die Gefahr eines weiteren Weltkriegs in unserem Namen einfach so hin? Warum erlauben wir die Lügen, die dieses Risiko rechtfertigen sollen? Harold Pinter schrieb einst, daß das Ausmaß unserer Indoktrinierung ein „brillanter, sogar witziger und höchst erfolgreicher Akt von Hypnose“ ist, ganz so als wäre die Wahrheit „nie…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.085 weitere Wörter

Advertisements