Mariupol, 09.05.2014

mariupolDen ganzen letzten Meldungen nach zu urteilen läuft in Mariupol derzeit eine Strafexpedition ohne Rücksicht auf Verluste. Es wird scharf geschossen, bislang mindestens ein toter Zivilist. RT meldet einen per Bauchschuss schwerverletzten Ruptly-Reporter.

Momentan kurvt die ukrainische Nazigarde durch die Straßen der Stadt und ballert hin und wieder auf Gebäude und Menschen. Zum Hergang schreibt RT:

“Eine große Menschenmenge sammelte sich zu den Feierlichkeiten zu Tag des Sieges, begab sich zum Gebäude der Stadtverwaltung und hielt eine spontane Demonstration zur Unterstützung der dort verbarrikadierten Polizeikräfte ab. [Das Gebäude ist seit gestern durch ukr. Militärs und Nationalgarde abgeriegelt. – apxwn] Die Menschen skandierten “Faschisten!”; einer der Schützenpanzerwagen eröffnete das Feuer auf die Demonstranten.”

Advertisements