Wie Bill Gates/Monsanto den Boko Haram Aufstand in Nigeria fördern

Darauf habe ich ja schon lange gewartet. Ich dachte seit Beginn der Boko Haram-Terror-Aktionen, dass es mich nicht wundern würde, wenn die Amis dahintersteckten. Ich meine mich zu erinnern, dass ich es einem Artikel auch angedeutet hätte. Doch hat man bislang keine Beweise vorlegen können. Boko Haram hat sich bisher durch grausame Anschläge und die Entführung von Schulmädchen, die in die Ehe verkauft werden, hervorgetan. Sie werden als Islamisten bezeichnet, sind aber im Grunde ebensolche Verbrecher wie in Syrien.
Vor bald 170 Jahren schrieb der große deutsche Afrikaforscher (der einzige in der Bande der sogenannten Forscher, der kein Rassist war, weswegen er in Afrika bis heute hoch geschätzt und bei uns total totgeschwiegen wird), dass eben jenes Gebiet im Nordosten Nigerias zum Brotkorb ganz Europas werden könnte. Er beschrieb auch die Technik des Mischanbaus – d. h. eine Reihe Hirse, eine Reihe Kassava, eine Reihe Mais – was er als unwirtschaftlich ansah, der aber heute als die modernste und effektivste Methode gegen Ungezieferbefall angesehen wird. Dieser Methode wird also durch Gates/Monsanto endgültig der Todesstoß versetzt, wenn sie mit ihren Zielen Erfolg haben.
Advertisements