Brasiliens Bauern wehren sich gegen MONSANTO

 Wir dürfen nicht vergessen, dass MONSANTO und Co. eins der stärksten Tentakel des US-Imperiums ist neben den Nahrungsmittelgiganten Walmart, Cargill (deren Fabrik in Ägypten gerade bestreikt wird) und anderen. In dem Zusammenhang ist es interessant, dass in den USA selbst auch ein intensiver Kampf gegen MONSANTO entbrennt. Deswegen hänge ich unten ein weiteres Video an, in dem berichtet wird, dass inzwischen 150 Gemeinden in 9 US-Staaten Bestimmungen erlassen haben, die es Groß-Unternehmen nicht erlaubt, sich bei ihnen niederzulassen, was vor allem gegen die Fracking-Pest und GMO-Fritzen gerichtet ist.

MONSANTO, der weltgrößte Produzent von Genetisch Verändertem Saatgut (GMO) führt Krieg gegen hunderte kleine Bauern wegen angeblicher Patent-Übertretungen.
Aber in Brasilien haben 5 MILLIONEN Bauern das Unternehmen vor Gericht gezogen und sagen, dass MONSANTOs unfaire jährliche Abgaben für die ihres Samens fordert.

weiterlesen auf: http://einarschlereth.blogspot.de

Advertisements