Deutschland und die Ukraine – Was für ein Abschaum uns regiert

Deutschland und die Ukraine – Was für ein Abschaum uns regiert

Nachdem die Systemmedien in Deutschland ja schon seit langem gleichgeschaltet sind wollte die SPD nun auch ihre Abgeordneten im Bundestag gleichschalten und mit einem Maulkorb versehen. Aber selbst die schon von langer Hand vorsortierten Parteisoldaten der SPD machten da nicht mit und ließen den Antrag scheitern. Dass heißt natürlich nicht, dass sie ernsthaft Widerstand leisten werden, sondern nur dass sie sich nicht offiziell das Maul verbieten lassen. Aber selbstverständlich werden sie jede Dummheit mittragen.

Apropos Dummheit. Da fällt einem doch gleich Frank-Walter Steinmeier ein, der mit dem ukrainischen Premier Arsenij Jazenjuk vereinbart hat, dass russisches Erdgas das über Northstream nach Deutschland kommt, an die Ukraine weitergeliefert wird. Das ist toll. Die Russen bekommen für ihr Gas Euros aus Deutschland und verlieren einen Kunden der nie ordentlich gezahlt hat. Dafür bezahlt dann der deutsche Arbeitnehmer über die Steuern das Gas für die Ukraine und darf sich dann selbst den Arsch abfrieren und im Dunkeln sitzen, weil er sich die Kosten für Energie schon lange nicht mehr leisten kann und die SPD ja auch alles getan hat und tut um die Löhne zu drücken. Doof wie Steinmeier könnte sich schon bald zu einem geflügelten Wort entwickeln.

weiterlesen bei:http://duckhome.de

EU-Vetternwirtschaft: „Wollen auch Sie 200.000 Euro im Jahr verdienen? – Dann fragen Sie doch mal Martin Schulz!“

EU-Vetternwirtschaft: „Wollen auch Sie 200.000 Euro im Jahr verdienen? – Dann fragen Sie doch mal Martin Schulz!“

STIMME RUSSLANDS Unglaublich – kurz vor der Europawahl fallen die Masken… Kommt ans Licht der Öffentlichkeit, was nicht kommen soll… Alte Klüngeleien, Freundschaftsdienste und viel Geld. Ihr Geld!

Die Rede ist von den jüngsten Vorwürfen gegen EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD).

Der Politiker sitzt zurzeit in (fast) jeder Talkshow, gibt sein Halbwissen in puncto Russland und Ukraine zum Besten, preist die Seligkeit der Europäischen Union. Und möchte Präsident der EU-Kommission werden. Erst vor Kurzem haben ihn die sozialdemokratischen Parteien Europas zu ihrem Spitzenkandidaten gewählt.

Dabei überhäuft Schulz die Zuschauer, Zuhörer, Leser und Wähler mit einer Scheinheiligkeit, die wir ja inzwischen von Politikern gewohnt sind.

Denn: Der Haushalts-Kontrollausschuss der EU erhebt schwere Vorwürfe gegen EU-Parlamentspräsident Schulz. Dieser soll nämlich seine engsten Mitarbeiter mit lukrativen Beamten-Posten versorgt haben!

Das Skript der geheimen Gespräche Türkische Verschwörung um offenen Krieg gegen Syrien zu führen

Das Skript der geheimen Gespräche Türkische Verschwörung um offenen Krieg gegen Syrien zu führen

Aufnahmen von Sitzungen der türkischen nationalen Sicherheit, anonym am 27. März 2014 auf YouTube veröffentlicht, zeigen eine Verschwörung der Regierung Erdoğan für einen offenen Krieg gegen Syrien. Von Panik ergriffen, hat die Administration sofort den türkischen Bürgern den Zugang zu YouTube verboten, und den Bruch der Vertraulichkeit der nationalen Verteidigung angeprangert.

Netanjahu hat den israelischen Streitkräften befohlen, sich darauf vorzubereiten, den Iran möglicherweise allein und noch im Jahr 2014 anzugreifen

Netanjahu hat den israelischen Streitkräften befohlen, sich darauf vorzubereiten, den Iran möglicherweise allein und noch im Jahr 2014 anzugreifen

Höhere Offiziere haben Knesset-Abgeordneten mitgeteilt, trotz der Gespräche
zwischen dem Iran und dem Westen seien 10 Milliarden Schekel – das sind
2,9 Milliarden Dollar – für die Vorbereitung eines Angriffs
der israelischen Streitkräfte auf den Iran bereitgestellt worden

Die Wirtschafts-NATO

Die Wirtschafts-NATO

In Erwartung des Staatsstreichs in Zeitlupe

In Frau Merkels jüngster Regierungserklärung donnerte und blitzte es: Russland soll raus aus der Gruppe der G8, statt dessen muss die Ukraine jetzt erst recht Mitglied der EU werden, und dann warf General Merkel noch ein paar Sanktionsdrohungen hinterher. Nur wie nebenbei tauchte in all dem Gefechtslärm das EU-Freihandelsabkommen mit den USA , das TTIP auf: „Es muss zu schaffen sein“, forderte die Merkel in Vorbereitung des EU-Gipfels Ende März. Häh? Was muss denn da zu „schaffen“ sein? Eine Frage, die keine Antwort kennt. Denn die Grundzüge dieses Abkommen sind völlig geheim. Kaum weiß man wer da verhandelt, geschweige, dass ein Papier vorläge, das man diskutieren könnte. Zwar betrifft das Abkommen 800 Millionen Menschen, aber es wurde noch keinem Parlament vorgelegt, weder den europäischen noch den nationalen Volksvertretungen.

weiterlesen bei: http://rationalgalerie.de

Gibt es eine Verbindung zwischen TTIP und der Krim-Krise?

Gibt es eine Verbindung zwischen TTIP und der Krim-Krise?

Nun hat sich auch Ursula von der Leyen zum Thema „Krim-Krise“ geäußert. Nun, die Dame hat inzwischen das dritte Ministeramt inne und aus meiner Sicht ihre fehlende Eignung in jeder dieser Positionen bewiesen, wobei ihre jetzige Darstellung und Meinung wiederum aus meiner Sicht die Krönung ihrer Inkompetenz ist. Auf Tagesschau.de ein kurzer Abriss ihrer Aussagen und die Gegenargumente von Leuten wie Kujat, die sicherlich mehr Ahnung als diese Dame haben, inzwischen aber a. D. sind, was den Vorteil hat, auch mal die Wahrheit sagen zu dürfen, weil die aktive Karriere, die ja mit der Wahrheit ein Ende finden würde, nun ohnehin beendet ist. Interessant sind die Kommentare der Leser auf Tagesschau.de.

Wie auch in anderen Presse-Organen zu diesem Thema ist erfreulicherweise erkennbar, dass die Holzhammer-Propaganda des Westens über die Medien nicht mehr so recht zu funktionieren scheint. Immer mehr Menschen nutzen offenbar das Internet, um sich eine eigene Meinung bilden zu können, die nicht ausschließlich durch die „öffentliche“ Propaganda geprägt wird, selbst dann nicht, wenn sie ein wenig subtiler als von der Springer-Presse wie z. B. in der FAZ dargeboten wird.

unbedingt weiterlesen auf der großartigen Seite: http://www.flegel-g.de

‚Die Anstalt‘: gelungene politische Satire ruft die ‚Guten‘ von Avaaz auf den Plan

Oeconomicus

Mir ist doch tatsächlich diese erfrischende Satire, ausgestrahlt am 11. März 2014 durch die Lappen gegangen.

.

Bei den Gutmenschen von Avaaz haben die Akteure Max Uthoff, Claus von Wagner, Jochen Busse, Christoph Sieber und Timo Wopp offenbar

„viel Empörung und Bestürzung ausgelöst, insbesondere die dortige Auseinandersetzung mit den letzten Ereignissen auf der Krim und in der Ukraine“

Deren offener Protestbrief an das ZDF fand bislang allerdings erst magere 1300 Unterstützer.

.

Wer die in Rede stehende Ausgabe der ‚Anstalt‘ verpasst haben sollte, kann gleich ein eigenes Bild davon gewinnen:

.
.
.

Bei der nachfolgend verlinkten Kurz-Version, die Avaaz als Grundlage ihres Protests dient, können über die Einstellungen sowohl englische als auch russische Untertitel aktiviert werden:

.
.
.

Zwischenzeitlich hat sich der Kabarettist Reiner Kröhnert dieses Vorgangs angenommen und seine ebenso satirische Sichtweise mit dem Titel
„Ukraine-Skandal im ZDF: Verbietet „Die Anstalt“!“
veröffentlicht:

.
.
.

Gute Unterhaltung

Ursprünglichen Post anzeigen 67 weitere Wörter