Ein Superknüller: Syrien liefert freiwillig die Chem-Waffen ab und jetzt klauen die Amis ihnen noch ihr Geld Einar Schlereth

Es ist unfassbar. Heute kommt ein Artikel von der Felicity Arbuthnot herein, der das dreckige Spiel um Syriens Chemiewaffen schildert. Arbuthnot stellt zuerst die Frage, ob „die Beseitigung von Syriens Chemiewaffen durch die zwei ausgewählten Entsorgungsunternehmen, die finnische Ekokem und Frankreichs Veolia, einen Vertrag (oder Abkommen) mit Italiens mächtigstem Gangster-Syndikat im Namen der mit dem Nobelpreis ausgezeichneten ‚Organisation für das Verbot Chemischer Waffen (OPCW)‘ nötig macht?“

weiterlesen auf http://einarschlereth.blogspot.se

Advertisements