Ein engagiertes Konzept, das den Opfern hilft, sich von den Fesseln des Schweigens zu befreien und Bewusstsein für dieses sensible Thema zu schaffen. Es verdient sehr viel mehr Aufmerksamkeit!
weiterlesen bei http://berliner-morgen.com

Berliner Morgen

Vor zwei Jahren gründete Grace Brown (21) das „Project Unbreakable“ und fotografierte Opfer von sexueller Gewalt mit Postern, die Zitate von ihren Peinigern zeigen.

Als die damals 19-Jährige Fotografie-Studentin im Oktober 2011 mit wenig mehr als einer Handvoll Fotos das Projekt startete, ahnte sie noch nicht , welche Ausmaße es annehmen wird. Mittlerweile erzählen mehr als 2000 Fotos die Geschichten von Vergewaltigungsopfern. Die Bilder der überwiegend jungen Frauen mit den erniedrigenden, menschenverachtenden oder rechtfertigenden Zitate der Vergewaltiger erlauben einen tiefen Einblick in die Gefühlswelt der Täter und ihrer Opfer. Manche Plakate zieren auch die Äußerungen von vernehmenden Polizisten / Polizistinnen, Krankenschwestern oder anderer Stellen, von denen sich die Frauen Hilfe versprochen haben.

Inspiriert wurde die junge Fotografin zu dem Projekt durch die Fernsehserie „Law and Order: Special Victims Unit“. Die Serie führte sie zur „Joyful Heart Foundation“, die von der Schauspielerin Mariska Hargitay (spielt die Ermittlerin Olivia Benson in der…

Ursprünglichen Post anzeigen 71 weitere Wörter

Advertisements